27.01.2017Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus

Heutige Beflaggung zum Gedenken

Am 27.01. wird jährlich der Opfer des Nationalsozialismus gedacht. Der kürzlich verstorbene Roman Herzog setzte sich in seiner Proklamation vom 3. Januar 1996 mit den Worten: "Die Erinnerung darf nicht enden; sie muß auch künftige Generationen zur Wachsamkeit mahnen. Es ist deshalb wichtig, nun eine Form des Erinnerns zu finden, die in die Zukunft wirkt. Sie soll Trauer über Leid und Verlust ausdrücken, dem Gedenken an die Opfer gewidmet sein und jeder Gefahr der Wiederholung entgegenwirken." für einen Gedenktag ein. Die Vereinten Nationen erklärten den Tag der Befreiung von Auschwitz zum Internationalen Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocausts. In Zeiten zunehmenden Populismus in Europa positionieren wir uns als Fachhochschule und als Landesfinanzschule gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Die Auseinandersetzung mit diesem Abschnitt deutscher Geschichte und der Rolle der Finanzverwaltung dabei, ist als Lehrbestandteil unser Beitrag des Erinnerns.

Letzte Aktualisierung: 02.02.2017

Auswahl

Jahr
Rubrik