17.09.2018Ausstellung - Der z/weite Blick

Facetten von Jugendkultur vom 17.-23. September 2018 auf dem Campus zu sehen

Ausstellung Jugendkultur © FHF

Diese Ausstellung bietet Einblicke in Jugendkulturen, schärft den Blick für Diskriminierungen und deckt oftmals versteckte Benachteiligungen auf. Sie stellt aber auch Menschen und Initiativen vor, die sich damit nicht einfach zufrieden geben und sich für Gleichwertigkeit und Gerechtigkeit einsetzen. Mit ihren Aktionen führen sie uns vor Augen, dass es oft einfacher ist als wir denken, gesellschaftliche Veränderungen in Gang zu bringen.

HipHop, Punk, Elektro, Skateboarding, Gaming oder Cosplay -  die Ausdrucksmöglichkeiten junger Menschen sind vielfältig. Durch Musik, Sprache, Sport, Kunst, Mode und soziale Medien setzen sie sich ins Verhältnis zu ihrer vorgefundenen Welt. Jugendkulturen bieten Heranwachsenden Möglichkeiten, künstlerisch, gesellschaftlich oder politisch aktiv zu werden und eigene Werte, Ansichten und Haltungen zu entwickeln. Das prägt und begleitet die meisten ein Leben lang. Auf den zweiten Blick kann man aber auch erkennen, dass Jugendkulturen nicht frei von Diskriminierungen sind. Sie sind auch Spiegelbilder der Gesellschaft. Rassismus, Sexismus, Homo- und Transfeindlichkeit oder Antisemitismus sind eben auch dort vorhanden.

Vom 17.09.2018 bis zum 21.09.2018 ist die Ausstellung im Foyer der Mensa des Aus- und Fortbildungszentrums der Fachhochschule für Finanzen, Schillerstraße 6 in 15711 Königs Wusterhausen zu Gast. Vom 24.09.2018 bis zum 28.09.2018 können Interessierte die Ausstellung im Foyer des Landratsamtes Dahme-Spreewald, Beethovenweg 14 in 15907 Lübben, besuchen. 

Jeweils von 08:45 Uhr bis 14:00 Uhr freuen sich die Mitarbeiter der Polizeiinspektion Dahme-Spreewald über Gespräche vor Ort.
Der Eintritt ist frei.

 

Letzte Aktualisierung: 17.09.2018

Auswahl

Jahr
Rubrik