23.08.2019Verstärkung für Brandenburgs Finanzämter

165 Diplome an der Fachhochschule für Finanzen vergeben

Finanzminister Christian Görke bei der Ansprache an die Absolventinnen und Absolventen © FHF Fotopool

165 neue Finanzbeamtinnen und Finanzbeamte aus Brandenburg, Berlin und Sachsen-Anhalt verstärken seit dem 23. August 2019 die Finanzämter ihrer Länder sowie das Bundeszentralamt für Steuern. Die Diplome und Laufbahnprüfungszeugnisse gingen an 32 Brandenburger, 104 Berliner, 20 Sachsen-Anhaltiner sowie neun Anwärterinnen und Anwärter vom Bundeszentralamt für Steuern. Ein Ergebnis der erfolgreichen langjährigen Ausbildungskooperation der Fachhochschule mit den drei Ländern und dem Bund.
Finanzminister Görke: „Seit 2010 – damals wurde die Ausbildung an der Fach-hochschule für Finanzen in Königs Wusterhausen wiederaufgenommen – haben 1111 Studierende ihr Diplom erhalten, darunter mehr als 230 Studierende aus Brandenburg. Das ist eine beachtliche Zahl die zeigt, welchen hohen Stellenwert die Berufslaufbahn im gehobenen Dienst der Steuerverwaltung hat und dass viele junge Menschen ein großes Stück Verantwortung für das Gemeinwohl übernehmen. Ich bin sehr froh darüber, was wir in den vergangenen Jahren auf unserem Campus in Königs Wusterhausen erreicht haben. Es war eine der besten Entscheidungen der rot-roten Landesregierung, seit 2010 wieder auf Ausbildung zu setzen und damit in die Zukunft unserer Steuerverwaltung zu investieren.“
Aus Anlass der heutigen Diplomierungsfeier gratulierten Finanzminister Christian Görke und die Direktorin der Fachhochschule für Finanzen Bettina Westphal herzlich.
Bettina Westphal: „Die Absolventinnen und Absolventen haben innerhalb von drei Jahren nicht nur ein umfassendes Wissen auf dem Gebiet des Steuerrechts erworben, sondern auch viel Verwaltungserfahrung gesammelt und werden ganz sicher der besonderen Verantwortung, die mit einer Tätigkeit im Finanzamt verbunden ist, gerecht. Mit ihrer Arbeit werden sie unser Gemeinwesen stärken und den Bürgerinnen und Bürgern gute Dienste leisten.“
Finanzminister Christian Görke: „Ich bin sicher, dass Sie, die Absolventinnen und Absolventen, von den Finanzämtern mit offenen Armen empfangen werden. Denn bereits während des Studiums haben Sie über den steuerfachlichen Bereich hinaus besonderes Engagement bewiesen. Sie waren der erste Jahrgang, der einen Projektbasar u.a. für Ausbildungsverantwortliche der Ministerien organisiert und veranstaltet hat. Zu Ihren Projektarbeitsergebnissen gehörten beispielsweise digitale Lernmodule, Tipps und Tricks für Studienanfängerinnen und Studienanfänger und ein steuerrechtliches Gutachten für das Niederlausitzer Studieninstitut. Engagieren Sie sich bitte weiter so! Denn wir brauchen gut ausgebildete Mitarbei-terinnen und Mitarbeiter, die sich kontinuierlich weiterqualifizieren, um mit der künftigen Entwicklung Schritt halten zu können.“

Letzte Aktualisierung: 04.09.2019

Auswahl

Jahr
Rubrik